BiB (Betriebsintegrierte Beschäftigungsplätze)

Bei einem BiB handelt es sich um einen Betriebsintegrierten Beschäftigungsplatz, bei dem Menschen mit einem Handicap die Möglichkeit für einen Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt geboten wird.

Den Beschäftigten ist es möglich, durch die berufliche Realität, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu erfahren.

Nach der Ermittlung eines Anforderungs- und Fähigkeitsprofils beginnt die individuelle Vorbereitung auf die gewünschte Tätigkeit.

Danach wird zunächst ein unentgeltliches Praktikum im Betrieb durchgeführt. Dieses Praktikum kann 3 Monate dauern.

Nach erforderlicher Durchführung kann das Praktikum nahtlos in ein Betriebsintegriertes Beschäftigungsverhältnis übergehen. Die individuell vereinbarten Lohnkosten des BiB´s werden dem Beschäftigungsgeber in Rechnung gestellt.

Anspruch auf eine dauerhafte Beschäftigung im Betrieb besteht nicht, jedoch kann bei entsprechender Eignung des Beschäftigten, ein BiB in ein reguläres Arbeitsverhältnis umgewandelt werden.

Weitere Informationen können Sie auch unserem Flyer entnehmen:

Flyer Betriebsintegrierte Beschäftigungsplätze (BiB)

 

Kalender KONTAKT

Ihre Ansprechpartner in diesem Bereich:

Werkstatt für berufliche Rehabilitation

  • Busemann, Sandra

     -  Sozialer Dienst | Fachkraft für berufliche Integration

    06151 / 13-4872-00
    06151 / 13-4872-72
    E-Mail

Werkstatt für Menschen mit Behinderung

  • Stelz, Ute

     -  Sozialer Dienst | Fachkraft für berufliche Integration

    06151 / 9770-20
    06151 / 13-3386
    E-Mail