Darmstädter Werkstätten und Wohneinrichtungen

WILLKOMMEN...

...auf unserer Homepage!

Hier können Sie sich über unser Angebot informieren, egal ob Sie

  • bei uns mitarbeiten oder bei uns wohnen wollen
  • oder ob Sie als Industriekunde unsere Leistungen anfragen möchten

In jedem Fall freuen wir uns, wenn Sie auf diesem Weg zu uns finden!

Neue Faxnummern

Verwaltung und die Werkstatt im Schreberweg
06151 9770-55

Wohneinrichtung der Kurt-Jahn-Anlage
06151 971088-55

Ab dem 11.01.2021 gilt in Deutschland wegen der Coronapandemie ein verschärfter Lockdown.
Es soll auch auf der Arbeit und auf dem Weg zur Arbeit weniger Kontakte geben.

Auch die Werkstätten und die Tagesförderstätte des EDW müssen hier mitmachen. Deswegen haben wir die ganze Zeit schon Arbeitsschichten eingeteilt.

Ab Montag, dem 11. Januar dürfen nur noch so viele Beschäftigte in den Arbeitsschichten arbeiten, damit die wichtigsten Arbeiten erledigt werden können.
Beschäftigte, die keine andere Betreuung zuhause organisieren können, können in so viele Schichten eingeteilt werden, wie nötig. Für einige Beschäftigte bieten wir Heimarbeit/Homeoffice an.

Die von der Landesregierung ab dem 8. März beschlossenen Lockerungen führen für die Einrichtungen und Angebote des EDW aktuell nicht zu Veränderungen.
Da die Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronapandemie generell bis zum 18. April verlängert wurden, können wir Sie erst ab diesem Zeitpunkt über mögliche Veränderungen informieren.

Das gilt jetzt bis zum 18. April 2021.

Ein Betretungsverbot gilt aber immer noch, wenn Sie oder Personen, die mit Ihnen im gleichen Hausstand leben, Krankheitssymptome für COVID-19 aufweisen, oder in Kontakt zu infizierten Personen stehen, oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht mehr als 14 Tage vergangen sind.

Covid 19 ist eine gefährliche Erkrankung, die leicht übertragen wird. In allen Bereichen des EDW gibt es deswegen Schutzkonzepte, um alle Menschen im EDW vor Ansteckungen zu schützen.

Bei den hohen Ansteckungszahlen in Deutschland ist auch klar, dass immer ein Risiko bleibt.


Um dieses Risiko weiter zu verringern,

  • achten wir auf die AHA-L-Regeln
  • dürfen nur Menschen ohne Krankheitsanzeichen für Covid-19 in die Einrichtungen im EDW kommen
  • desinfizieren und reinigen wir verstärkt

Darüberhinaus gilt
in den Werkstätten

  • aktuell überall eine FFP2-Maskenpflicht
  • bieten wir 2x in der Woche Schnelltests an
  • haben wir Arbeitsschichten gebildet, damit sich weniger Menschen begegnen
  • finden nur noch wenige Treffen und Besuche statt

in der Tagesförderstätte

  • gilt für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine FFP2-Maskenpflicht
  • bieten wir 2x in der Woche Schnelltests für unsere Klienten*innen an
  • werden die Mitarbeiter*innen 2x/Woche getestet
  • haben wir Arbeitsschichten gebildet, damit sich weniger Menschen begegnen

in der Kurt-Jahn-Anlage

  • bieten wir 2x in der Woche Schnelltests für Bewohner*innen und Besucher*innen an
  • werden die Mitarbeiter*innen 2x/Woche getestet.
  • gilt für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine FFP2-Maskenpflicht
  • gelten besondere Vorsichtsmaßnahmen bei Besuchen


Keine dieser Maßnahmen alleine schützt zu 100%. Alle Maßnahmen zusammen aber erhöhen die Sicherheit enorm. Damit alle gesund bleiben und keine Bereiche geschlossen werden müssen.
Wichtig ist aber, dass sich Alle an die Vorschriften halten und dass Alle die Angebote der Schnelltests annehmen. Bitte helfen Sie mit, damit wir im EDW weiter gut durch die Krise kommen.

AKTUELLES

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Google Maps und Google Fonts welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen