Logo
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
 
 
 

Station 17

Ort
Centralstation, Darmstadt

Termine
Sa, 26.05.2018, 20:00 Uhr

Mit ihrer ungewöhnlichen Mischung aus Elektronik, Pop und Avantgarde zieht die Kultband das Publikum sofort in ihren Bann. Gelebte Inklusion aus Hamburg.

Wer Station 17 über die vergangenen zweieinhalb Jahrzehnte verfolgt hat, der weiß: Das einzig beständige an dieser Band ist der Wandel. Sich zu entwickeln, Grenzbereiche auszutesten - darum ging es stets, seit sich die Band 1989 als Projekt einer Wohngruppe in Hamburg gründete. Von frühen Momenten, die an abstrakte Hamburger Schule erinnern, über die Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Elektronik- und HipHop-Musikern bis zu Krautrock-Mustern war alles dabei. Die Musiker blicken auf Kooperation mit FM Einheit, DJ Koze und Cosmic DJ zurück. Gastmusiker wie Fettes Brot, Stereo Total, Die Goldenen Zitronen, Michael Rother, Barbara Morgenstern und Guildo Horn produzierten und musizierten mit dem Bandkollektiv, das mehrfach umbesetzt und neugegründet wurde. Für ihr jüngstes Album „Blick“ hat sich Station 17 erneut Verstärkung diverser Szenegrößen geholt: faUSt, Andreas Spechtl, Andreas Dorau, Ulrich Schnauss (Tangerine Dream), Schneider TM und viele mehr.

Am Samstag, dem 26. Mai, 20 Uhr in der Centralstation.

Eintrittskarten gibt es hier.

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung von der Centralstation Darmstadt und dem Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten und Wohneinrichtungen.

 

Kalender KONTAKT

Ihre Ansprechpartner in diesem Bereich:

  • Neiß, Klaus

     -  Qualitätsmanagement | Öffentlichkeitsarbeit

    06151 / 9770-49
    06151 / 13-3386
    E-Mail

  • Schäfer, Jana

     -  Vorzimmer Betriebsleitung | Öffentlichkeitsarbeit

    06151 / 9770-16
    06151 / 13-3386
    E-Mail