Logo
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten bietet Wohn-, Arbeits- und Lernmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung oder für die berufliche Rehabilitation
 
 
 

Martin Fromme

Besser Arm ab als arm dran

Ort
Centralstation, Darmstadt

Termine
So, 06.05.2018, 20:00 Uhr

Ein Blick auf Anomalitäten aller Couleur, die man so noch nie gesehen hat.

Martin Fromme ist Deutschlands einziger asymmetrischer Komiker – der ein oder andere kennt ihn vielleicht noch als Gernot Graf aus der Fernsehserie „Stromberg“. Der Mann mit dem „appen“ Arm inkludiert in seinem Solo-Programm „Besser Arm ab als arm dran“ was das Zeug hält. Auch das letzte Tabu wird gebrochen: Nicht-Behinderte werden auf den vorhandenen Arm genommen, Behinderte aber auch. Mit seinem politisch unkorrekten Bühnenprogramm macht Fromme, der mitunter behauptet, dass ihm sein linker Arm von strengen katholischen Nonnen wegen Linksschreibens abgehackt wurde, selbstverständlich Station an den schönsten barrierefreien Orten Deutschlands. Es gibt Gestanduptes, Gesungenes, Gelesenes, Improvisation, Multimedia und Inklusion für alle. Fromme hinterfragt Vorurteile, provoziert mit seinen ironischen Statements und baut Brücken: einfach mal über die eigenen Unzulänglichkeiten lachen und so zur Normalität finden. Er zwingt uns hinzuschauen. Er konfrontiert uns, spricht laut aus, was wir nicht zu fragen wagen. Ein Blick auf Anomalitäten aller Couleur, die man so noch nie gesehen hat. Keine Randgruppe wird ausgelassen – versprochen!

Am Sonntag, dem 6. Mai, 20 Uhr in der Centralstation.

Eintrittskarten gibt es hier.

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung von der Centralstation Darmstadt und dem Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten und Wohneinrichtungen.

 

Kalender KONTAKT

Ihre Ansprechpartner in diesem Bereich:

  • Neiß, Klaus

     -  Qualitätsmanagement | Öffentlichkeitsarbeit

    06151 / 9770-49
    06151 / 13-3386
    E-Mail

  • Schäfer, Jana

     -  Vorzimmer Betriebsleitung | Öffentlichkeitsarbeit

    06151 / 9770-16
    06151 / 13-3386
    E-Mail